3mnews.org / 3mnewswire.org

alternative & international news wire since 1984

Eine Rotbuche als ganz persönliche Taufgeschenk

leave a comment »

Eine Rotbuche als ganz persönliches Taufgeschenk

Im Rahmen der Initiative “1000 Bäume für Bonn” können Bürger beispielsweise zu besonderen Anlässen einen Baum spenden.

Bonn. 26. März 2012. (ib). Ein bleibendes Geschenk hat die kleine Bonnerin Fiona Leonie Rohr von ihren Paten zur Taufe bekommen: eine Rotbuche in der Rheinaue. Im Rahmen einer kleinen Pflanzfeier mit den Eltern Andrea und Carsten Rohr und Patin Stefanie Lentz dankten heute (Montag, 26. März) Umweltdezernent Rüdiger Wagner und Dieter Fuchs, Leiter des Amtes für Stadtgrün, der Familie für die besondere Baumspende.

Zu Fionas Taufe am 1. Mai vergangenen Jahres hatte Stefanie Lentz den Baum als außergewöhnliches Geschenk ausgesucht. Jetzt wurde die Rotbuche an ihren Ort in der Rheinaue gesetzt. Eine Plakette erinnert daran, für wen der Baum gepflanzt wurde. Die Initiative “1000 Bäume für Bonn” brachte Stefanie Lentz auf die Idee für ihr Patenkind. “Wir freuen uns sehr, dass Frau Lentz unsere Initiative aufgegriffen hat, um so ein sehr persönliches und gleichzeitig nachhaltiges Geschenk zu machen”, sagte Umweltdezernent Rüdiger Wagner. Der “eigene” Baum sei etwas ganz Besonderes für den Beschenkten und ein schönes Symbol für etwas Wachsendes. “Gleichzeitig trägt diese Spende dazu bei, Bonns attraktives grünes Stadtbild zu erhalten”, so der Umweltdezernent. “Wir würden uns wünschen, dass dieses Beispiel zahlreiche Nachahmer findet”, ergänzte Dieter Fuchs, “wer noch auf der Suche nach einem ganz individuellen Geschenk ist, wird bei uns im Amt für Stadtgrün fündig.”

Anlässe wie Hochzeiten, runde Geburtstage, die Geburt eines Kindes, aber auch Firmenjubiläen eignen sich besonders gut für eine Baumspende. Der Preis für die Pflanzung eines Baumes in einer städtischen Grünanlage beläuft sich auf etwa 800 Euro, ein Straßenbaum kostet etwa 1500 Euro. Jeder Spendenbetrag ab 15 Euro ist willkommen. Wenn die oben genannten Beträge erreicht sind, wird ein Baum gepflanzt. Für 800 Euro beziehungsweise 1500 Euro wird ein Baum zusammen mit dem Spender gepflanzt. Am Baum der Spenderin oder des Spenders wird dann ein kleines Namensschild des Spenders angebracht. Je nach Jahreszeit können die Stifter auch an der Pflanzaktion teilnehmen und eine kleine Feier an ihrem Baum ausrichten.

Es gibt viele gute Gründe einen Baum zu pflanzen. Manche möchten etwas Bleibendes hinterlassen, andere wiederum einen Beitrag zur Verbesserung der Umweltbedingungen leisten und dem Nächsten liegt etwas an einem attraktiven und grünen Stadtbild. Insbesondere für die Bonner Grün- und Parkanlagen besteht Bedarf, um den Baumbestand Bonns auf hohem Niveau zu halten, welcher eine wohltuende Wirkung für Mensch und Klima innehat.

Bäume bedeuten Leben

Bäume haben eine hohe Symbolkraft. Sie stehen für Natur, für Wachstum, für Zukunft – und als Metapher auch für den Lebenszyklus, also für das Leben. Deshalb bedeutet der Satz “Einen Baum pflanzen” immer auch, etwas Bleibendes zu hinterlassen. Bäume prägen das Stadtbild, sie schaffen grüne Oasen, spenden Schatten und zeigen den jahreszeitlichen Wechsel. Sie schaffen damit eine angenehme und natürliche Atmosphäre. Ohne Bäume ist eine Stadt nicht lebenswert.

Fragen zur Initiative “1000 Bäume für Bonn” beantworten die Mitarbeiter im Amt für Stadtgrün unter der Telefonnummer 02 28/77 42 46 oder per E-Mail: baumspende@bonn.de. Weitere Informationen auch auf der Homepage der Stadt Bonn unter http://www.bonn.de, Stichwort “Baumspende”.

Written by Andreas Klamm Sabaot, Journalist, regionalhilfe.de

March 26, 2012 at 1:14 pm

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: